kostenlos spielen

Basketball Foulspiele

basketball foul

Foulspiele beim Basketball

In der Sportart Basketball sind im Regelwerk der FIBA (Federation Internationale de Basketball) die Foulspiele definiert. Ein Foulsspiel ist demnach eine Regelverletzung. Diese kann verschieden Formen annehmen. Die Bandbreite der Foulspiele ist gro├č. Unerlaubter Kontakt , unsportliches Verhalten und technische Fouls sind nur ein kleiner Auszug. Die Schiedsrichter sind f├╝r die regelkonforme Spielleitung zust├Ąndig und ahnden die Foulspiele. Diese Aufgabe ist aufgrund der hohen Spielgeschwindigkeit oftmals schwierig.

Pers├Ânliche Fouls

Das Ziehen am gegnerischen Trikot und falsche K├Ârperkontakte geh├Âren zu den pers├Ânlichen Fouls beim Basketball. Als Defensivfouls gelten beispielsweise das Blocking Foul, das Wurffoul und das Reach-In-Foul. Als Blocking Foul bezeichnet man Foulspiele, bei denen sich der Verteidiger aus dem Block bewegt und den Angreifer ber├╝hrt. Danach bleibt die angreifende Mannschaft in Ballbesitz. Das Wurffoul ist eine der h├Ąufigsten Regelverletzungen. Dabei foult der Verteidiger den Angreifer beim Wurf. Wenn der Wurf trotzdem erfolgreich ist, bekommt der Angriff einen Freiwurf. Dieser wird als ÔÇ×And 1ÔÇť tituliert. Ist der Werfer nicht erfolgreich, bekommt er zwei Freiw├╝rfe. Wenn der Angreifer hinter der Dreierlinie positioniert war, bekommt er drei Freiw├╝rfe. Bei einem Reach-In-Foul kommt es zu einer unerlaubten Ber├╝hrung des Gegners. In der Folge bleibt das angreifende Team im Ballbesitz.

Kostenlos spielen

Offensive Basketball Foulspiele

Bei einem offensiven Foul begeht der Angreifer einen Regelversto├č. Bei einem Charging Foul kommt es zu einer ├Ąhnlichen Situation wie bei einem Blocking Foul. Der Unterschied besteht darin, dass der Angreifer sich dieses Mal falsch bewegt. Pfeifen die Offiziellen ein Charging Foul, dann wechselt der Ballbesitz. Des Weiteren k├Ânnen Akteure der angreifenden Mannschaft ein Foul begehen, wenn sie ein Foul beim Block stellen. Dabei ist der Spieler nicht im Ballbesitz, sondern versucht den Verteidiger aufzuhalten. Wenn er dabei den Verteidiger festh├Ąlt oder rabiat angeht, ahnden die Schiedsrichter das Foulspiel. In der Folge wechselt der Ballbesitz.

Weitere Foulspiele und das Zylinderprinzip

Es gibt viele weitere Regel├╝bertretungen, die zu einem Abbruch der Spielsituation f├╝hren. Dazu geh├Âren zum Beispiel Goaltending, Kicking, Aus, Schrittfehler, Doppeldribbling und die R├╝ckfeldregel. Zudem haben die Offiziellen ein Auge auf das Sperren, Sto├čen und Halten unter den Spielern. Generell gilt ein sogenanntes Zylinderprinzip. Dieses besagt, dass jeder Spieler auf dem Court den Raum eines fiktiven Zylinders einnimmt. Diese Position darf ein Akteur nur einnehmen, wenn sie noch nicht besetzt ist. In diesem Bereich darf der Spieler sich frei bewegen und nach oben springen. Technische Foulspiele richten sich an das Verhalten der Spieler. Dazu geh├Âren die Einhaltung der Schiedsrichterentscheidungen. Hierbei macht der richtige Ton die Musik. Die Offiziellen erwarten den n├Âtigen Respekt. Obwohl diese Tatsache selbstverst├Ąndlich sein sollte, kommt es auch in den h├Âchsten Ligen immer wieder zu technischen Foulspielen. Ein technisches Foul gegen einen Spieler ist ein Spielerfoul und ein Teamfoul zugleich. Der Gegner gelangt in Ballbesitz und bekommt zwei Freiw├╝rfe. Unsportliche und disqualifizierende Foulspiele sind r├╝cksichtslose Foulspiele mit Vorsatz oder grenz├╝berschreitende Fouls. Als Strafe f├╝r disqualifizierende Fouls sieht das Regelwerk einen sofortigen Platzverweis vor. Zudem bekommt der Gegner einen Freiwurf und den anschlie├čenden Ballbesitz.

Bewertung abgeben ­čÖé

4.5/5von 2 Bewertungen
Tags

100 Freispiele

Kommentare

Klicken zum kommentieren

Am besten bewertet

Sicherheit

Sicherheit

Top Downloads

Angebot!

Werbung