Werbung

Auf der Spielschachtel von The Game befindet sich das Wiedererkennungsmerkmal, ein Totenkopf, der auf jeder Karte zu finden ist und sich durch das gesamte Spiel zieht. Einige Spieler fühlen sich gerade deswegen zu diesem Spiel hingezogen, so strahlt es schließlich etwas Mystisches aus, das man unbedingt ergründen möchte. Kein Wunder, dass The Game 2015 eine Nominierung zum Spiel des Jahres erhielt.

The Game Regeln & Spielanleitung

„Spiel, so lange du kannst“; so lautet der Untertitel und dieser hält, was er verspricht. Spieler müssen eigene Handkarten auf vier Kartenstapel in numerischer auf- oder absteigender Reihenfolge ablegen. Und als wäre das nicht genug, muss dies auch noch als Team bewältigt werden. Man kann gemeinsam gewinnen oder verlieren, meist gewinnt allerdings das Spiel selbst. Das sorgt für einen gesunden Anreiz bei jedem, der nicht gerne als Verlierer dastehen möchte.

Spielanleitung kostenlos downloaden

Spielalter:Ab 8 Jahren
Spieldauer:15 Minuten
Spieleranzahl:1 bis 5 Spieler
Spielart:Kartenspiel, Gesellschaftsspiel
Ersterscheinung:2015
Spieleverlag:Nürnberger-Spielkarten-Verlag GmbH

Spielvorbereitungen

Sämtliche Karten werden bis auf die vier Reihenkarten zuerst gut gemischt und anschließend verdeckt in der Mitte des Tisches platziert. Die vier Reihenkarten mit der Startziffer 1 und 100 werden jeweils parallel zum Nachziehstapel gelegt.

Bei drei oder mehr Spielern erhält jeder sechs Karten vom Nachziehstapel. Wird nur zu zweit gespielt, erhält jeder jeweils sieben Karten.

Werbung
15 Euro Gratis

The Game funktioniert übrigens auch im Einzelspielermodus! In diesem Fall nimmt sich der Spieler stattdessen acht Karten vom Nachziehstapel.

Spielablauf von The Game

Trotz weniger Spielregeln bietet das Kartenspiel eine gewisse Spannung. Der Ablauf wirkt simpel und nicht neu, allerdings wurden die Spielregeln mit Vorgaben zur Kommunikation unter den Spielern und einer interessanten Rückwärtsregel ergänzt.

Sobald ein Spieler keine Handkarten mehr ablegen kann, endet die Runde. Auch, wenn nur wenige Zahlenkarten übrig sind, gilt das Spiel als verloren. Es kann nur gewonnen werden, wenn alle Teilnehmer ihre Karten ablegen konnten und der Nachziehstapel aufgebraucht wurde.

Zeil des Spiels ist es, alle Handkarten und die des Nachziehstapels auf vier ausgebreiteten Kartenreihen abzulegen.

Das Wichtigste im gesamten Spiel ist nicht zuletzt Teamwork! Gemeinsam sollen bei den Reihenkarten mit der 1 aufsteigende Zahlenreihen platziert werden, während bei den Reihenkarten mit 100 absteigende Zahlenreihen abgelegt werden müssen. Die Karten werden stets aufeinandergelegt und verdecken somit die anderen Karten. Die Abstände zwischen den Karten spielen dabei keine Rolle.

Der Schwierigkeitsgrad variiert im Übrigen nach Belieben. Hierzu dient die Erhöhung der Mindestzahl an abzulegenden Karten. Aber auch eine Reduzierung der Handkarten steigert die Herausforderung.

Die Spielregeln

the game spielZu Beginn jedes Spiels sehen sich alle Spieler ihre Karten an und wählen danach jemanden aus, deren Start hinter sich bringt. Das Spiel läuft im Uhrzeigersinn. Jeder muss in einem Zug mindestens zwei oder mehr Karten aus seiner Hand auf einen der vier Ablagestapel platzieren. Danach füllt der Spieler seine Kartenhand vom Nachziehstapel wieder auf und der nächste darf sein Glück versuchen. Da es um Teamwork geht, darf es natürlich Kommunikation geben, allerdings gilt hier eine Regel: Keine Nennung konkreter Zahlenwerte!

Wenn der Stapel verbraucht wurde, darf beim jeweiligen Zug nur mehr eine Karte abgelegt werden.

Das Spiel endet, wenn entweder alle Handkarten abgelegt wurden oder ein Spieler noch im Besitz von Karten ist, er aber keine mehr ablegen kann. Gelingt das allerdings, ist der Sieg sicher.

Die Eröffnung von einem neuen Ablagestapel erfolgt jeweils unter den vier Reihenkarten.

Beim Ablegen darf ein Spieler seine Karten auf einen Ablagestapel legen oder aber auf alle anderen Stapel Aufteilen. Wichtig: Es müssen mindestens zwei Karten abgelegt werden! Es gibt aber eine Ausnahme. Sobald der Nachziehstapel verbraucht ist, müssen alle Spieler nur noch eine Karte pro Zug ablegen. Allerdings dürfen auch weiterhin mehrere Karten pro Zug auf dem Ablagestapel landen.

Der praktische Rückwärtstrick

Im Spielverlauf erhöht sich die Schwierigkeit, Karten loszuwerden, wenn zuvor große Sprünge beim Ablegen erfolgen. Hier hilft der Rückwertstrick.

Die Aktivierung vom Rückwertstrick erfolgt durch das Ablegen einer Zahlenkarte entgegen der Ablagerichtung mit genau 10 Punkten Unterschied zur bereits gelegten Karte. Dafür muss im aufsteigenden Stapel eine Karte mit 10 Punkten unterhalb der vorhergehenden, im absteigenden jedoch eine Karte mit 10 Punkten höher abgelegt werden.

Dieser Trick darf mehrfach in einem Zug eingesetzt werden. Zusätzlich darf der Spieler dann auch normale Zahlenkarten ablegen.

Spielanleitung kostenlos downloaden

Wie hat es Dir gefallen? 🙂

4.5/52 Bewertungen

Werbung

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein