Werbung

1. Casinoeuro2. Sunmaker3. Wunderino4. Spin Casino5. NetBet Casino
Casinoeuro
bis zu 150€
Jetzt spielen
sunmaker
15€ Gratis
Jetzt abholen
Wunderino
Mobiles Casino
Jetzt anschauen
Spincasino
3 x 100% Bonus
Jetzt einlösen
NetBet
Fair & seriös
Jetzt spielen

Startseite » Gesellschaftsspiele » Geschicklichkeitsspiele » Spinderella
spinderella
Geschicklichkeitsspiele

Spinderella

15 Euro Gratis

Das Spiel Spinderella stammt aus dem Jahr 2015. Noch im Erscheinungsjahr hat es die beiden Titel Kinderspiel des Jahres und den Deutschen Kinderspiele Preis eingeheimst. Die dreidimensionale Spieloberfläche beherbergt eine Ameisenstraße, auf der ihr eure Ameisen zum Ziel rücken müsst, aber auch ein Spinnennetz, in dem “Spinderella” schon auf ihre Beute wartet. Rückt Zug um Zug und nehmt euch vor der Spinne in Acht, denn so bringt ihr eure Ameisen sicher auf das Zielfeld.

Spielanleitung kostenlos als PDF downloaden

Spinderella Regeln & Spielanleitung

InfoDaten
Spielalter:ab 6 Jahren
Spieldauer:15 - 30 Min.
Spieleranzahl‎:2 - 4 Spieler
Spielart:Brettspiel
Ersterscheinung‎: im Jahr ‎2015
Spieleverlag:Zoch Verlag

Inhalt der Spinderella Spielebox

Die Spinderella Spieleschachtel enthält folgene Teile:

  • Spielregeln
  • dreidimensionaler Spielplan (Die Unterseite bildet die Ameisenstraße, der Deckel das Spinnennetz. Kunststoff-Baumstämme dienen als Säulen an den Ecken des Spielfelds und halten den Deckel.
  • 4 x 3 Ameisenspielsteine in den Farben Gelb, Blau, Grün und Rot
  • Borken-Spielstein
  • Bilderwürfel (grün)
  • Würfel Ameise
  • Würfel Spinne
  • 2 Spinnen namens Roberto und Klaus
  • 1 Spinderella am Faden mit Magnetaufhängungen
  • 6 Expeditionsaufrufe
  • 4 Karten für Steuererhöhung

Die Bodenplatte des Spieles ist übrigens beidseitig bespielbar, denn auf der einen Seite ist der Weg etwas kürzer als auf der anderen. Demnach haben auch kleinere Kinder, die noch nicht so ausdauernd spielen, ihren Spaß mit dem verflixten Spinnentier-Spiel.

spinderella regelnSpielziel bei Spinderella

Ziel des Spiels ist, die drei eigenen farbigen Spielsteine (Ameisen) ins Ziel zu bringen. Währenddessen hindert man die Mitspieler mit Hilfe der Spinne Spinderilla am Zieleinlauf.

Spielablauf und Spielregeln

Spinderella Spielplan

Zunächst müsst ihr das dreidimensionale Spinderella-Spielfeld aufbauen, denn es bildet die Spieloberfläche für die Ameisen und Spinnen. Das ist kein Hexenwerk, denn der richtige Aufbau ist genauestens in der Spielanleitung, die der Packung beiliegt, beschrieben. Beginnen darf immer der jüngste oder der kleinste Mitspieler. Ihr könnt aber auch mit dem Punkte-Würfel den Anfänger ermitteln, denn dann heißt es: wer die höchste Zahl hat darf das Spiel starten. Anschließend spielt ihr im Uhrzeigersinn weiter.

Die Bedeutung der Würfel

Würfelt immer mit allen drei Würfeln, denn diese zeigen euch an, wie ihr ziehen dürft und was zu tun ist.

Spinne auf dem grünen Würfel

Wenn der grüne Würfel eine Spinne anzeigt, wird mit den Spinnen gezogen. Die Augenzahl auf dem schwarzen Spinnen-Würfel zeigt an, wieviele rote (!) Punkte ihr auf dem Spinnennetz ziehen dürft. Dabei könnt ihr die Augen beliebig auf “Roberto und Klaus” verteilen. Die zwei dürfen allerdings niemals mehr als zwei freie rote Punkte voneinander entfernt sein, um nicht ihren Faden zu verlieren. Hin- und herziehen ist auch nicht erlaubt, aber an allen Knotenpunkten des Spinnennetzes dürft ihr die Richtung ändern.

Ameise auf den grünen Würfel

Sollte der grüne Würfel eine Ameise anzeigen, rückt ihr mit eurem Spielstein die jeweilige Anzahl der Augen auf dem braunen Ameisen-Würfel vorwärts. Ziel ist das Feld auf dem die Beeren abgebildet sind. Ihr dürft im Spielverlauf über Borken und andersfarbige Ameisen hinwegziehen.

Blatt auf dem grünen Würfel

Würfelt ihr ein Blatt mit dem grünen Würfel, dürft ihr die Borke versetzen. Sucht euch dafür ein beliebiges Feld aus, das mit einer oder zwei Ameisen besetzt ist. Nur wenn das nicht geht, darf die Borke auf ein leeres Feld gesetzt werden. Zusätzlich zieht ihr entweder die Spinnen oder eine eurer Ameisen nach der jeweils gewürfelten Zahl. Die Borke muss versetzt werden! Ob dies vor oder erst nach eurem Zug passiert, bleibt euch überlassen. Ihr dürft bei diesem Spielzug natürlich auch eine eurer Ameisen befreien und nach dem Borke-Versetzen mit ihr ziehen. Sollten sich Ameisen auf der Borke befinden, so ziehen diese mit an den neuen Platz.

Besetzte Felder

Sollte euer Zug auf einem bereits besetzten Spielfeld enden, setzt du deine Ameise einfach auf die dort sitzende(n) Ameise(n) obendrauf. Auch bei Borken macht ihr das so. Auf der Borke dürfen aber immer nur zwei Ameisen sitzen. Ist sie also schon komplett besetzt, dürft ihr den Spielzug nicht ausführen und der Nächste ist an der Reihe. Anders ist es bei Ameisen, denn diese dürfen beliebig gestapelt werden.

Ameisenhaufen

Wenn ihr mit einer Ameise rückt auf der bereits andere sitzen, dann nehmt ihr diese ganz einfach im Huckepack mit.

Die Borke

Ameisen, die unter einer Borke landen, darf man nicht ziehen.

Aussetzen

Manchmal kommt es vor, dass mit den gewürfelten Augen keinerlei Spielzug möglich ist. In diesem Fall setzt man aus, was aber glücklicherweise nur sehr selten passiert.

Spinderella

Schafft ihr es, Spinderella weit genug auf die Ameisen sinken zu lassen, dann “Schnapp”, fängt sie diese. Aber Achtung! Sie fängt natürlich auch eure eigenen. Deshalb immer schön aufpassen. Sollten mehrere der Ameisen auf einem Stapel sitzen, so erwischt die Spinne immer nur die oberste davon. Liegt Spinderella schon auf der Lauer und hängt direkt über dem Feld wo euer Zug endet, so kann es sein, dass sie euch frisst. Allerdings ist es auch möglich dass ihr verschont bleibt – das entscheidet der Magnet. Zieht also euren Spielstein und wartet ab was geschieht. Schlüpft ihr nur unter der Spinne hindurch, so passiert euch definitiv nichts.

Ameise gefangen? Prima! So gehts weiter!

Gelingt es euch, mit Spinderella eine Ameise eures Spielgegners zu fangen? Perfekt! Dann habr ihr eine Belohnung verdient. Würfelt mit dem braunen Ameisenwürfel und zieht mit einer eurer Ameisen die angegebene Punktzahl voran. Könnt ihr aktuell nicht weiterziehen? Pech gehabt, denn dann verfällt eure Belohnung leider.
Handelt es sich bei der gefangenen Ameise um eure eigene? Oh! Dann gibt es natürlich keine Belohnung und der Spielstein muss von vorne beginnen.
Zieht anschließend die beiden Spinnen ‘Roberto' und ‘Klaus' wieder so weit auseinander, wie es ganz zu Beginn des Spiels der Fall war. Um das zu bewerkstelligen, bewegt ihr einfach einen der beiden so weit entfernt auf einen der roten Punkte, dass sich zwischen ihm und dem anderen Spinnentier zwei zusätzliche rote Knotenpunkte befinden.

Das Zielfeld

Hat einer der Spieler es geschafft, alle seine Ameisen über das Zielfeld zu bewegen? Prima, denn er ist dann der Gewinner des Spiels. Bei Spinderella kann es sogar mehrere Gewinner geben, denn schließlich hat man manchmal noch andere Ameisen im Huckepack. Sind auch in ihrer Farbe bereits zwei Ameisen im Ziel, dürft ihr euch gemeinsam freuen. Normalerweise verfallen während des Spiels keine gewürfelten Augen und es müssen immer alle gezogen werden. Das ist beim Zieleinlauf anders, denn hier muss nicht die genaue Anzahl an Augen gewürfelt werden, um auf dem Zielfeld zu landen. Überflüssige Augen zählen dann nämlich ausnahmsweise nicht und verfallen einfach.

Spielanleitung kostenlos als PDF downloaden

Wie hat es Dir gefallen? 🙂

0/5von 0 Bewertungen

Werbung 100 Freispiele

Kommentare

Klicken zum kommentieren

Wir sind social :)

Spielregeln.de empfiehlt:

Am besten bewertet

NetBet 15 Freispiele
wunderino
40€ Gratis zum Spielen!
Schliessen