So typisch!

So typisch!

Das Teamspiel So typisch! ist ein kommunikatives, kooperatives und witziges Teamspiel voller Klischees von Schmidt Spiele. Wichtig ist zu erraten, welche Gegenstände die Spieler welchen Klischees zuordnen. Man spielt gegen das Spiel und kann nur gemeinsam als Team gewinnen. Dieses Spiel ist ein großer Spaß für Jung und Alt. Und es ist gar nicht immer so leicht die absurden Objekte den Personen zuzuordnen. Hier ist viel Interaktion und Kommunikation gefragt.

So typisch! Anleitung und Regeln

Spielausstattung

  • 1 Minus-Chip
  • 1 Plus-Chip
  • 10 Zahlenchips (fünf rote und fünf blaue)
  • Je 53 Personen- und Objektkarten

Spielregeln

Spielvorbereitung von so typisch!

Beim allerersten Spiel muss man erstmal die 12 Chips aus der Stanztafel lösen. Dann trennt man die Personenkarten und Objektkarten voneinander, mischt sie durch und macht zwei getrennte Stapel.

Sunmaker

Spieleranzahl

  • 24 Karten bei 3 Spielern
  • 32 Karten bei 4 Spielern
  • 40 Karten bei 5 Spielern
  • 24 Karten bei 6 Spielern
  • 28 Karten bei 7 Spielern
  • 32 Karten bei 8 Spielern

Der Rest der Karten wird dann aus dem Spiel genommen und zur Seite gelegt. Ebenfalls kommen die Zahlenkarten als aufsteigender Stapel in die Mitte der Spieler und die Zahlenchips kommen farblich sortiert zu den Mitspielern. Am Ende kommen noch die Minus- und Plus-Chips an den Tischrand. Sie zeigen an, welche Karten Abweichungen oder Übereinstimmungen waren.

Spielablauf

So typisch Zubehör

Tippgeber

Es fängt der Spieler an, der immer am meisten redet, der Tippgeber zu sein. Die anderen Mitspieler sind dann die Rategruppe. Die Rategruppe legt die blauen Chips und der Tippgeber die roten Chips vor sich ab. Unter die Zahlenkarten legt der Startspieler jetzt die 4 Personenkarten beliebig ab und dann legt er willkürlich vier Objektkarten darunter. Dann überlegt er sich, welches Objekt am besten zu welcher Person passt und legt seine Zahlen-Chips verdeckt darunter ab. Legt man einen 0 Chip ab, dann heißt dass, das man niemandem etwas zuordnet. Den fünften Chip den man nicht benutzt hat, legt man dann zur Seite.

Rategruppe

Hat der Tippgeber seine Runde beendet, dann darf die Rategruppe agieren. Sie tauschen sich untereinander aus und legen ihre Tipps offen unter die verdeckten des Tippgebers ab.

Auswertung

Der Tippgeber dreht seine roten Zahlenchips um und man schaut wieviel Übereinstimmungen es gibt. Ist das der Fall, dann kommen diese Karten unter den Plus-Chip und wenn nicht, dann unter den Minus-Chip. Auf einem Extrastapel sammelt man dann die Personenkarten. Ein neuer Tippgeber wird bestimmt und die nächste Runde kann beginnen.

Spielende von so typisch!

Sind alle Objektkarten und Personenkarten aufgebraucht, dann endet das Spiel. Die Spieler haben gewonnen wenn sich mehr Karten unter dem Plus als unter dem Minus Chip befinden. Ist das nicht der Fall, dann hat das Team verloren.

Erklärvideo

Bewertung abgeben 🙂

5/51 Bewertung

100 Freispiele

Kommentare

Klicken zum kommentieren

Am besten bewertet

Sicherheit

Sicherheit

Top Downloads

Angebot!

WerbungNetBet 15 Freispiele