Werbung
Start Gesellschaftsspiele Schummel-Lieschen

Schummel-Lieschen

Schummel-Lieschen - Kartenspiel

Schummel-Lieschen Anleitung und Regeln

Beim Schummel-Lieschen ist mogeln ausdrücklich erwünscht. Da man vorher nie weiß ob man erwischt wird beim Mogeln ist dieses Spiel super spannend. Oder werde ich doch erwischt und muss wie im wahren Leben eine Strafe dafür in Kauf nehmen? Das Schöne daran ist, dass man hier beim Mogeln kein schlechtes Gewissen haben muss. Denn die Spielregeln geben ja sogar das Mogeln vor.

Bekannt ist das Kartenspiel Schummel-Lieschen auch unter den Namen Schummeln, Mogeln, Schwindeln, Schmu, Bullshit, Lügen, Bescheißen oder auch Betrügen.
Machen mehr als fünf Spieler mit, dann ist es sinnvoll verschiedene Kartenspiele zu mischen oder man nimmt gleich ein großes Rommee-Kartenspiel. Auch bei Schummel-Lieschen geht es darum seine Karten so schnell wie möglich los zu werden. Hat man dies geschafft, ist man der Sieger. Die Spieldauer kann von 10 Minuten bis zu einer Stunde variieren.

Schummel-Lieschen Anleitung verloren?

Spielanleitung kostenlos downloaden

Material

  • Skat oder Rommee Karten

Mitspieler

  • Ab 2 bis beliebig

Spielregeln von Schummel-Lieschen

Schmummeln RegelnSpielvorbereitung

Als erstes mischt man die Karten gut durch und verteilt sie gleichmäßig an alle Mitspieler. Spielt man nur zu zweit dann erhält jeder 16 Karten und zu viert bekommt jeder 8 Spielkarten. Sollte nach dem Austeilen bei zum Beispiel fünf Mitspielern noch Karten übrig bleiben, legt man diese ungenutzt zur Seite. Die Spieler sortieren nur für sich sichtbar die Karten zu einem Fächer. Einfacher ist es für die Übersicht schon im Fächer nach Farben wie zum Beispiel nach Kreuz oder Herz zu sortieren.

Spielbeginn

WerbungAktuelle Angebote
15 Euro Gratis

Das Spiel beginnt im Uhrzeigersinn, der Nachfolger vom Geber fängt an. Nun legt dieser eine Karte offen auf den Tisch in die Mitte. Diese Karte entscheidet, welche Farbe die anderen Teilnehmer weglegen dürfen. Ist eine Karo 7 in der Mitte dann legen alle anderen auch nur Karo ab. Da die Karten aber mit dem Blatt nach unten liegen kann man nicht wirklich wissen ob derjenige schummelt oder nicht. Da regt sich natürlich Misstrauen. Anfangs ist es sicherlich möglich noch ein paar Karo Karten auf der Hand zu haben und man vertraut seinem Mitspieler doch dann wird es spannend.

Jetzt kommt der Clou. Jeder Teilnehmer darf auf den Tisch klopfen wenn er glaubt sein Vorgänger hat geschummelt. Der Spieler der die Karte gelegt hat muss diese nun aufdecken. Hat der Spieler wirklich geschummelt und eine andere Karte abgelegt, dann muss er als Strafe den gesamten Stapel plus die aufgedeckte Anfangskarte aufnehmen. Ist es aber doch die gleiche Farbe gewesen, dann muss derjenige der geklopft hat alle Karten auf seine Hand nehmen. Der Spieler der die Karten aufnehmen musste darf nun erneut eine offene Karte rauslegen, welche die Farbe bestimmt.

Spielende

Gewonnen hat der Spielteilnehmer, der als Erster keine Karten mehr besitzt.

Tipp für Schummel-Lieschen – mogeln ausdrücklich erwünscht

Schaut euch eure Gegner gut an beim Spielen. Viele werden rot wenn sie eine falsche Karte auf den Stapel legen da sie befürchten erwischt zu werden. Andere dagegen sind abgebrüht und haben ein Pokerface. Das kann die Entscheidung zu klopfen oder nicht zu klopfen schon enorm erleichtern.

Fazit

Also noch einmal für alle, beim Schummel-Lieschen ist mogeln ausdrücklich erwünscht.Viele Kinder, Teenager und Erwachsene versprechen natürlich nach dem Spiel künftig immer die Wahrheit zu sagen außerhalb des Kartenspiels. Smile!

Spielanleitung kostenlos downloaden

Bitte Artikel bewerten! 🙂

0/50 Bewertungen

Werbung
Sunmaker

Keine Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Nur für kurze Zeit 88€ Gratis ohne Einzahlung!
15€ Gratis