Spielregeln für „Reise nach Remscheid“

Dieses Spiel ist ein Bewegungspiel, wobei die Mitspieler bei Musikstopp einen Hocker bilden und andere sich draufsetzen müssen. Das Alter der Spieler spielt hier keine große Rolle, empfohlen wird aber ein Mindestalter von 8 Jahren.

Egal ob jung oder alt, es wird alle gleichermaßen begeistern. Am meisten Spaß macht dieses Spiel natürlich in einer großen Gruppe, kann aber auch schon ab 14 Personen gespielt werden. Bei diesem Spiel werden Sie die Wahrnehmung, schnelle Reaktion und den Abbau von Berührungsängsten gut üben können. Gerne wird dieses Spiel bei geselligen Treffen, zur Unterhaltung oder bei Spielaktionen gespielt.


Den Spielablauf und die Gegenstände, die zur Durchführung des Spiels “Reise nach Remscheid“ benötigt werden, erfahren Sie im Folgenden:

Personen:

1 Spielleiter
ab 14 Personen

Material:

Musik
vorbereitete Zettel
Stühle

Spielablauf:

Ordnen Sie jedem Spieler eine Farbe zu und achten Sie darauf, dass mehrere Spieler die gleiche Farbe erhalten. Zum Beispiel drei Leute weiß, vier Leute rot usw. Fängt die Musik an zu spielen, laufen alle durcheinander. Stoppt die Musik dann rufen Sie als Spielleiter eine oder mehrere Farben. Jeder, der diese Farbe besitzt muss sofort einen Hocker bilden, auf dem sich die nicht aufgerufenen setzen sollen.

Nach und nach sollten Sie immer weniger Farben aufrufen, damit sich mehrere auf einen setzen müssen. Sie können das Spiel auch variieren, indem Sie Zettel vorbereiten. Ein Zettel weniger als Teilnehmer sollten es sein. Malen Sie auf sechs Zettel einen Stuhl, die restlichen bleiben frei. Wer keinen Zettel bekommt, muss die Musik bedienen. Alle anderen tauschen ständig ihre Zettel aus, bis die Musik aussetzt und die Stuhlzettel Besitzer einen Stuhl bilden müssen und der Rest sich darauf setzen muss.

(Bildquelle: by_uschi dreiucker_pixelio.de)

Bitte Artikel bewerten! 🙂

0/50 Bewertungen

Kommentar hinterlassen:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here