Spielregeln für „Porzellanfiguren“

Dieses Spiel Porzellanfiguren ist ein Spiel, um Berührungsängste abzubauen. Sie können es im Freien oder auch in einem Raum spielen, setzt aber voraus, dass man sich auch auf den Boden legen kann. Das Alter der Spieler spielt hier keine große Rolle. Egal ob jung oder alt, es wird alle gleichermaßen begeistern.

Am meisten Spaß macht dieses Spiel natürlich in einer großen Gruppe, kann aber auch schon ab sechs Personen gespielt werden. Ziel bei diesem Spiel ist es, ganz behutsam mit seinem Partner umzugehen und auch die Erfahrung zu machen, wenn man in den Händen eines anderen ist und ihm vertrauen muss.


Den Spielablauf und die Gegenstände, die zur Durchführung des Spiels “Porzellanfiguren“ benötigt werden, erfahren Sie im Folgenden:

Personen:

ab 6 Personen

Material:

Decken

Spielablauf:

Lassen Sie in Ihrer Rund abzählen und teilen somit die Gruppen auf. Die „Geraden“ legen sich auf den Boden, vielleicht auf eine Decke wenn vorhanden. Die Beine sind leicht gespreizt und die Arme liegen locker neben dem Körper. Die „Ungeraden“ suchen sich nun einen „Geraden“ als Partner aus und stellen sich vor, dass dieser eine ganz zerbrechliche Porzellanfigur ist.

Fangen Sie an, ganz langsam den Arm ihres Partners zu heben und wieder loszulassen. Mit dem anderen Arm geschieht das gleiche Heben und Senken, ebenso wie mit den Beinen und dem Kopf. Ganz wichtig ist, dass alle Körperteile langsamer wie langsam, also langsamer wie Zeitlupe bewegt werden sollen. Danach werden die Partner gewechselt und der Aktive wird zu Porzellanfigur.

(Bildquelle: by_Dietmar Meinert_pixelio.de)

Bitte Artikel bewerten! 🙂

0/50 Bewertungen

Kommentar hinterlassen:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here