Werbung

Spielregeln für „Nachtgespenst“

Dies ist ein Bewegungspiel und geeignet für abwechslungsreiches, jedoch ungefährliches Spielgelände. Voraussetzung bei diesem Spiel ist eine starke Dunkelheit. Am meisten Spaß macht es mit mehreren Spielern, geht aber auch schon ab fünf Personen. Bei diesem Spiel ist man ein Einzelkämpfer und auf sich selbst und sein können angewiesen. Natürlich spielt auch ein kleines bisschen Glück bei diesem Spiel eine Rolle und ob man schnell genug das Nachtgespenst fangen kann oder ob die anderen einem zuvor kommen.

Den Spielablauf und die Gegenstände, die zur Durchführung des Spiels “Nachtgespenst“ benötigt werden, erfahren Sie im Folgenden:

Personen:

mind. 5 Mitspieler

Werbung

Material:

1 weißes Unterhemd
1 Taschenlampe

Spielablauf:

Stecken Sie gemeinsam mit den Spielern ein großes Spielfeld mit einer Größe von ungefähr 500 x 500m ab. Bestimmen oder wählen Sie ein Nachtgespenst, welches dann im Dunkeln verschwindet und sich innerhalb des markierten Geländes ein Versteck sucht. Eröffnen Sie das Spiel mit einem gruseligen Gespensterruf. Alle anderen Spieler haben jetzt die Aufgabe, das Nachtgespenst zu finden. Das Problem dabei ist, dass das Gespenst seinen Ort so oft wie möglich wechseln darf. Allerdings muss es in Minutenabständen entweder ein Gespensterruf oder ein Leuchtsignal mit der Taschenlampe geben. Wird das Gespenst von einem Spieler berührt, löst es sich sofort in Luft auf und das Spiel ist beendet. Daraufhin können Sie mit einem neuen Gespenst ein neues Spiel eröffnen. Für den Fall, dass das Gespenst einfach nicht gefunden werden kann, vereinbaren Sie zuvor zusätzlich eine bestimmte Zeit, ansonsten könnte es langweilig werden für die Spieler.

(Bildquelle: by_S.-Hofschlaeger_pixelio.de)

Wie hat es Dir gefallen? 🙂

0/50 Bewertungen

Werbung

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein