Regeln für das Lagenschwimmen

Das Lagenschwimmen ist ein Kombinationswettbewerb aus den vier Schwimmstilen Schmetterling, Brust, Rücken und Freistil.

Beim Wettkampf wird jede Disziplin über ein Viertel der Distanz absolviert. Im Einzelwettkampf wird das Lagenschwimmen über 200m und 400m ausgetragen. Auf der Kurzbahn (25m) wird zusätzlich ein 100m-Wettbewerb angeboten.

Beim olympischen Staffelwettbewerb (4 mal 100m auf der Langbahn und zusätzlich 4 mal 50m auf der Kurzbahn) wird jede Disziplin von einem der vier Athleten absolviert.


Eine Besonderheit hierbei ist, dass die Reihenfolge für die jeweiligen Staffeln unterschiedlich ist, um zu verhindern, dass es zu Behinderungen kommt.

(Bildquelle: by_Maria-Lanznaster_pixelio.de)

Bitte Artikel bewerten! 🙂

0/50 Bewertungen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here