Werbung

Spielregeln für „Kaugummi Spiele“

Egal ob in der Gruppenstunde, Jungschar, Teeniekreis, den Spieleabend oder im Ferienlager ,das Wetter mal nicht so mitspielt, gibt es noch genug andere Spiele um die Stimmung aufrecht zu erhalten. Durch solche Spiele soll ein Zusammengehörigkeitsgefühl entstehen, jeder soll sich vollständig in die Gruppe eingebunden fühlen. Die Spielteilnehmer können hier durch ihr Wissen, handwerkliches Geschick, Kreativität und vielem mehr gefördert werden. Egal ob für große oder kleine Kinder, spielen ist immer gut und tut auch immer gut. Da Sie nicht viele Hilfsmittel für das Spiel benötigen, ist es schnell umzusetzen und kann ganz spontan gespielt werden.

Den Spielablauf und die Gegenstände, die zur Durchführung des Spiels „Kaugummi Spiele“ benötigt werden, erfahren Sie im Folgenden:

Personen:

beliebig

Werbung
15 Euro Gratis

Material:

Gummihandschuhe
Kaugummis
Papier oder Karton
Zahnstocher

Spielablauf:
Ich werde Ihnen hier zwei Spiele mit einem Kaugummi vorstellen. Das erste Spiel nennt sich:
Kaugummi und Gummihandschuhe
Teilen Sie zwei oder mehrere Teams auf. Verteilen Sie dann an jedes Team ein paar Gummihandschuhe (Aidshandschuhe, Gartenhandschuhe) und ein oder zwei Kaugummipäckchen. Von jeder Mannschaft muss sich nach einem Kommando nun eine Person die Handschuhe anziehen, einen Kaugummi auspacken und sich in den Mund stecken. Danach ist der nächste des Teams an der Reihe, zieht die Handschuhe an, packt einen Kaugummi aus usw. Welches Team hat als erstes auf diese Weise einen Kaugummi gegessen? Das schnellste Team hat gewonnen!

Kaugummi-Kunstwerk heißt das nächste Spiel und lässt sich super gut an das vorherige Spiel anschließen.
Sie können wieder zwei Teams wählen oder aber die vom vorherigen Spiel einfach so belassen. Möglich ist auch, dass Sie alle gegen alle spielen lassen. Auch wenn Sie die Kaugummis von eben noch haben können Sie diese benutzen. Ansonsten teilen Sie neue aus und lassen alle Teilnehmer 5 Minuten darauf kauen. Danach muss jeder seinen Kaugummi auf einen Karton oder ein Stück Papier kleben und hat nun weitere 5 Minuten Zeit mit Hilfe des Zahnstochers Kunstwerke zu schaffen. Das schwierige daran ist, dass die Hände zum schaffen und formen des Kunstwerkes nicht benutzt werden dürfen. Nach der abgelaufenen Zeit bewertet die Gruppe welches Team oder welcher Einzelspieler die besten, schönsten und einfallsreichsten Kunstwerke geschaffen hat.

(Bildquelle: by_knipseline_pixelio.de)

Wie hat es Dir gefallen? 🙂

0/50 Bewertungen

Werbung

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein