Werbung 30€ Extra
Startseite » Freizeitspiele » Trinkspiele » Ja, Nein, Scheiße
Trinkspiele

Ja, Nein, Scheiße

Ja nein Scheiße

Bei dem Trinkspiel Ja, Nein, Scheiße müsst ihr ganz schön aufmerksam sein, denn die genannten Ausdrücke sind verboten. Ihr spielt am besten mit vier oder mehr Spielern. Schnell stellt man fest, dass es gar nicht so einfach ist, die Tabu-Wörter nicht zu benutzen.

Spielregeln für “Ja, Nein, Scheiße”

Die Spielregeln beim Trinkspiel Ja, Nein, Scheiße sind relativ einfach, denn hier gilt es, ganz einfach nur die drei Wörter nicht zu nennen. Da alle drei aber zu unserem ganz normalen Sprachgebrauch gehören, gestaltet sich das schwerer als man zu Beginn meint. Fehler werden rigoros geahndet.

Benötigtes Spielmaterial bei Ja, nein, Scheiße

  • Kartenspiel (von 2 oder 7 angefangen bis zum Ass)
  • reichlich Alkohol

Spielablauf

Klärt bereits vor dem Spielbeginn alle Mitspieler auf, dass es bei diesem Spiel verboten ist, eines der drei Worte “Ja, Nein, Scheiße” zu sagen. Wer die Regel bricht, muss trinken.
Mischt die Karten gut durch und legt diese auf die Mitte des Tisches. Der erste Spieler rät eine Farbe und eine Zahl, sagt diese laut und deckt anschließend die erste Karte auf. Trifft überhaupt keine Aussage auf die Karte zu, muss er trinken.

Sollte aber eine Aussage richtig sein, darf derjenige eine Person aussuchen, die trinken muss. Hat man das Glück und beide Aussagen sind stimmig, darf man eine neue Regel aufstellen.

Werbung15€ ohne Einzahlung

Allerdings: Regeln werden nicht aufgehoben, es kommen lediglich immer neue hinzu. Die neue Regel könnte zum Beispiel lauten:

  • ab sofort darf man sich nur noch siezen
  • wenn Spieler A trinkt, muss auch Spieler C trinken
  • trinkt Spieler C, muss Spieler D die doppelte Menge trinken
  • vorm Trinken muss der betreffende Spieler “Prost Gemeinde, der Pfarrer säuft” ausrufen

Eurer Fantasie sind bei der Auswahl der neuen Regeln kaum Grenzen gesetzt. Man kann das Spiel zum Beispiel auch zum Activity-Spiel umfunktionieren und jeder, der trinken muss, läuft verher eine Runde um den Tisch, macht zehn Liegestütz oder so ähnlich.

Es könnte auch ein Teufelskreis sein:

  • Wenn Person A trinkt, muss auch Person B trinken
  • Trinkt Person B, muss auch Person C trinken
  • Falls Person C trinkt, muss auch Person A trinken

Deshalb solltet ihr immer genau überprüfen, welche Regeln aufgestellt werden.

Bewertung abgeben 🙂

0/5von 0 Bewertungen

Werbung 100 Freispiele

Kommentare

Klicken zum kommentieren

Wir sind social :)

Am besten bewertet

Top 5 Downloads

Ihre Sicherheit

Sicherheit

Angebot!

WerbungNetBet 15 Freispiele