Spielregeln für „Ich bin verzaubert“

Dieses Spiel ist ein Bewegungsspiel, was Sie im Freien oder auch in einem Raum spielen können. Einzige Voraussetzung dafür wäre eine große Lauffläche. Das Alter der Spieler spielt hier keine große Rolle, empfohlen wird aber ein Mindestalter von 10 Jahren.

Egal ob jung oder alt, es wird alle gleichermaßen begeistern. Am meisten Spaß macht dieses Spiel natürlich in einer großen Gruppe, kann aber auch schon ab fünf Personen gespielt werden. Dieses Spiel ist sehr gut geeignet zur Unterhaltung und zu geselligen Treffen. Ziel bei diesem Spiel ist es, nicht dem Zauberer in die Hände zu geraten und seine verzauberten Mitspieler zu befreien.


Den Spielablauf und die Gegenstände, die zur Durchführung des Spiels “Ich bin verzaubert“ benötigt werden, erfahren Sie im Folgenden:

Personen:

1 Spielleiter
ab 5 Personen

Material:

Augenbinden
1 Zeitungrolle

Spielablauf:

Verteilen Sie Ihren Mitspielern eine Augenbinde und lassen Sie sie blind über die Spielfläche gehen. Einen Zauberer, den Sie auswählen, erhält eine zusammengerollte Zeitung als Zauberstab. Mit diesem versucht er nun blind andere Mitspieler zu berühren, die dann sofort erstarren und rufen müssen „Ich bin verzaubert“. So wissen die anderen Mitspieler davon und können versuchen ihn zu befreien, indem Sie durch die Beine des verzauberten krabbeln. Bei dieser Befreiungaktion muss man vorsichtig sein, da man sonst schnell selbst verzaubert werden kann sobald der Zauberer einen berührt. Sollten Sie mehr als 20 Mitspieler sein, dann halbieren Sie die Gruppe. Die Sehenden stellen Sie um den Spielfeldrand damit die Blinden nicht ins Leere gehen. Danach kann dann getauscht werden.

(Bildquelle: by_Albrecht-E.-Arnold_pixelio.de)

Bitte Artikel bewerten! 🙂

0/50 Bewertungen

Kommentar hinterlassen:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here