Werbung

Eine Frage der Ähre ist ein umfangreiches Legespiel, bei der ihr die Rolle eines waschechten Landwirtes einnehmt. In mehreren Spielrunden müsst ihr dafür sorgen, dass eure Felder bebaut werden und Gewinne erzielen.Wolltet ihr schon immer eine eigene Farm besitzen? Im umfangreichen Brettspiel Eine Frage der Ähre schlüpft ihr in die Rolle eines Farmers, der um die Größe seiner Felder kämpfen muss. Insgesamt können bis zu fünf Spieler an einer Partie teilnehmen. Da kann es schon einmal eng auf dem Spielplan werden. Die Spieler versuchen in diesem Spiel ihre Felder zu vergrößern, um noch mehr Siegpunkte kassieren zu können. Natürlich solltet ihr das verhindern, damit ihr die größte Farm im Spiel habt. Eine Frage der Ähre ist ein Legespiel für zwei bis fünf Spieler und kann bereits ab acht Jahren gespielt werden.

Eine Frage der Ähre Anleitung verloren?

Inhalte der Spielepackung

  • 1 Spielplan
  • 25 kleine Ackerplättchen
  • 60 große Ackerplättchen
  • 15 Viehplättchen
  • 10 Farmen
  • 1 schwarze Spielerfarm
  • 5 Siegpunktmarker
  • 1 (6+1)-Plättchen
  • 1 Spielendeplättchen
  • 5 Spielerplättchen
  • 25 Farmpunktwürfel
  • 1 Spielanleitung

Spielregeln von Eine Frage der Ähre

Eine komplette Parte im Legespiel Eine Frage der Ähre kann schon einmal mehrere Stunden in Anspruch nehmen. Dabei ist Eine Frage der Ähre sehr umfangreich und anfangs nicht leicht zu verstehen.

Vor dem Spielbeginn erhält jeder Spieler eine gewisse Anzahl von Ackerplättchen, die anschließend in der Partie genutzt werden. Nach der Reihe ist jetzt jeder Spieler am Zug. Mit jedem Zug können zunächst Ackerplättchen auf dem Feld gelegt werden.

Dabei sind auf jedem großen Ackerplättchen zwei Arten von Getreide abgebildet, bei den kleinen ist nur ein Symbol. Diese Symbole werden jetzt wie beim Domino-Spiel angelegt, um möglichst gleiche Reihen von Getreidearten zu erhalten. Kann ein Spieler zwei gleiche Felder auf der gleichen Höhe miteinander verbinden, darf er dafür Siegpunkte oder Farmpunkte einstreichen. Die Höhe ist dabei entscheidend, denn im fortlaufenden Spiel legen immer mehr Spieler Plättchen an, die sich auch in die Höhe stapeln können.

Werbung

Zwei Getreidearten sind nur dann miteinander verbunden, wenn sie auch auf der gleichen Höhe angeordnet werden. Die Siegpunkte wandern direkt auf euer Siegkonto und sind für das Ende des Spiels wichtig für den Gesamtsieg. Entscheidet ihr euch aber für Farmpunkte, könnt ihr irgendwann eine eigene Farm errichten und ein Territorium auf dem Feld für euch beanspruchen. Ist das geschehen, erhalten andere Spieler für das richtige Anlegen keine Punkte.

Wollt ihr also auf lange Sicht gewinnen, empfiehlt es sich, nicht nur in Siegpunkte zu investieren. Je mehr Farmen ihr besitzt, desto mehr vermindert ihr die Punkte, die andere Spieler bekommen können. Ihr müsst also in jeder Partie entscheiden, welchen Weg ihr einschlagen wollt. Bei schnellen Runden solltet ihr in Siegpunkte investieren, sollte eine Runde viel Zeit in Anspruch nehmen, greift ihr zu den Farmpunkten. Gewonnen hat am Ende der Spieler, der die meisten Siegpunkte erreichen konnte.

Spielanleitung kostenlos downloaden

Jetzt Eine Frage der Ähre auf Amazon kaufen

Wie hat es Dir gefallen? 🙂

0/50 Bewertungen

Werbung

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein