50 Freispiele

Dragondraft

Dragondraft Bild

Bei dem Spiel Dragondraft von Haba geht es heiß her auf dem Jahrmarkt. Denn aus allen Teilen des Landes strömen Zuschauer in die Stadt und bestaunen das bunte Treiben. Die Drachenshows sind dabei aber der Höhepunkt. Es gibt die roten Drachen die Feuer spucken, die blauen Drachen die super fliegen und die grünen Drachen die ganz toll Synchron turnen können. Für die Durchführung der Shows gibt es ein paar Koboldhelfer und es liegt nun an euch eine spektakuläre Show auf die Beine zu stellen und ganz viele Zuschauer damit anzulocken.

Werbung 5€ Gratis

Dragondraft Anleitung und Regeln

Spielzubehör

  • Je 1 Spielplan, weißes Schaf, Rundenmarker
  • 9 Tribünen Plättchen
  • Je 4 Ablagepläne, Zuschauer Plättchen, Feuerwerk Symbole, Schinkenkeulen, Drachenkrallen, Duftfläschen und Zuschauermarker
  • 16 Holzfiguren
  • 67 Spielkarten
  • 35 Drachenkarten
  • 4 Übersichtskarten
  • 12 Koboldkarten
  • 20 Stinkdistel Karten

Spielvorbereitung

In die Tischmitte legt man den Spielplan und auf den Turm mit der Nummer eins kommt der Rundenmarker. Die Ablagepläne verteilt man an die Mitspieler und die Tribünen Plättchen legt man immer zu drei Stapel zusammen neben den Spielplan. Die größte Zahl liegt dabei immer oben. Neben den Spielplan legt man ebenfalls die Holzsymbole (Duftfläschen, Drachenkrallen, Schinkenkeulen und Feuerwerke). Als offenen Stapel legt man die Stinkdistel Karten dazu und die Drachen- und Koboldkarten verdeckt als Extrastapel bereit.

Die Spieler bekommen in ihrer Wunschfarbe ein Zuschauer Plättchen und einen Zuschauermarker. Der Marker wird auf das Kassenhäuschen der Startleiste gestellt. Die Zuschauer Plättchen dagegen legt man neben den eigenen Ablageplan ab. Dann bekommt noch jeder eine Übersichtskarte und der jüngste Spieler das weiße Schaf. Somit ist er der Startspieler und darf beginnen. Alles was nicht benötigt wird für das Spiel legt man zurück in die Schachtel.

Dragondraft Zubehör
Dragondraft Zubehör

Spielablauf

Das komplette Spiel geht fünf Runden lang und besteht aus den folgenden vier Phasen:

Ankunft der Drachen

Die Drachen- und Koboldkarten werden gut gemischt und dann auf dem Spielplan verteilt. Die übrigen Karten legt man außen wieder ab. Der Startspieler beginnt und dann geht es nach dem Uhrzeigersinn weiter und es wird sich abwechselnd eine Karte vom Plan auf die Hand genommen. Dafür gibt es aber Regeln die man einhalten muss. Überspring man eine Karte in der Reihe, muss man eine Stinkdistel aufnehmen. Das Handkartenlimit von neun darf man nicht überschreiten. Stinkdistel Karten zählen auch dazu. Hat man seine neun Karten erreicht, dann passt man und ist raus für diese Phase. Der erste Spieler der passt, bekommt das Schaf und ist dann neuer Startspieler.

Drachen anwerben

Da die Anzahl der Handkarten nicht geheim ist, kann man seinen Mitspieler jederzeit danach fragen.

Bühnenvorbereitung

Jeder hat die Möglichkeit seine Koboldhelfer zur Bühnenvorbereitung einzuteilen und darf in dieser Phase maximal eine Tribüne bauen und ein Special freischalten. Wenn man seine Tribüne bezahlt hat, darf man sie in seine Ecke auf dem Ablageplan aufbauen. Im Spiel selbst kann man maximal bis vier Tribünen aufbauen. Dementsprechend wie viele Zuschauer auf deiner Tribüne sitzen, die Anzahl rückt man auf der Zuschauerleiste vor.

Abendshow

Die Tribüne ist aufgebaut, die Zuschauer sind gezählt und auf der Leiste ist man auch vorgerückt. Die Drachenkarten werden in der Spielanleitung noch einmal ausgiebig erläutert. Nicht verwendete Koboldkarten nimmt man mit in die nächste Runde, sie zählen aber zum Handkartenlimit. Möchte man seine Kobolde nicht mitnehmen in die nächste Runde, dann legt man sie auf den Ablagestapel. Die Drachenkarten kommen wieder auf ihren Stapel und die Stinkdisteln ebenso. Wenn auch diese Runde komplett abgeschlossen ist, schiebt man den Rundenmarker auf den zweiten Turm und das Spiel beginnt wieder bei Phase 1.

Spielende

Ist die fünfte Abendshow vollbracht, dann endet das Spiel. Gewonnen hat das Spiel, wer es geschafft hat die meisten Zuschauer für sich anzulocken. Sollte es einen Gleichstand geben, dann zählt man die Zuschauer auf der Tribüne. Der mit den meisten ist dann der Sieger. Sollte keiner eine Tribüne gebaut haben, dann kann man sich den Sieg auch teilen.

Einsteigervariante

Um das ganze etwas leichter zu gestalten, benutzt man einfach die Rückseite der Spielpläne und lässt die Specials weg. Für den Bau der Tribüne setzt man dann nur die Koboldhelfer ein.

Die Drachenkarten

Roter Feuerdrache

Hier kann es heiß hergehen, denn der rote Feuerdrache spuckt Feuer und wer mindestens drei gesammelt hat lockt vier Zuschauer an.

Lila Zauberdrache

Ja richtig gelesen, dieser Drache kann zaubern und sind es zwei Stück in der Runde erhält man drei Zuschauer je Zauberdrache.

Blauer Flugdrache

Wie der Name schon sagt kann dieser Drache sehr gut fliegen und macht sogar drei Loopings hintereinander. Hat man es geschafft in dieser Runde zwei davon zu sammeln, dann bekommt man je Flugdrache zwei Zuschauer.

Grüner Turnerdrache

Bei einem Turnerdrachen gibt es einen Zuschauer, bei zwei Drachen schon drei Zuschauer bei drei Drachen 6 Zuschauer bei vier Drachen zehn Zuschauer bei fünf Drachen 15 Zuschauer und bei sechs oder mehr Drachen 21 Zuschauer.

Gelber Muskeldrache

Der starke Muskeldrache gewinnt bestimmt das Tauziehen. Für jeden dieser Drachen erhält man einen Zuschauer. Hat man in dieser Runde die meisten der gelben Drachen von allen Mitspielern bekommt man nochmal fünf Zuschauer zusätzlich.

Erklärvideo

Bewertung abgeben 🙂

0/5von 0 Bewertungen

100 Freispiele

Kommentare

Klicken zum kommentieren

Am besten bewertet

Sicherheit

Sicherheit

Angebot

Zodiac kostenlos spielen

Spielesammlung Gewinnspiel! Einfach per Mail teilnehmen
Datenschutz. Wir geben Deine Daten nie an Dritte weiter!
Jetzt mitmachen!
50€ Gratis einfach per Mail!
Bereits über 5000 mal vergeben!
Datenschutz. Wir geben Deine Daten niemals an Dritte weiter!
Jetzt kostenlos anfordern!