Die Lese-Ratte

()

Das Legespiel die Lese-Ratte von Ravensburger ist für Kinder von sechs bis zehn Jahren gedacht. Bei diesem Spiel wird das Lesen spielerisch mit eingebaut. Auf den Textkarten ist zu lesen, welche Karten man zusammen schieben muss. Individuell wird hier bei verschiedenen Schwierigkeitsstufen jeder einzelne gefördert. Da in diesem Spiel auch Kooperation gefragt ist, wird sich jedes Kind sozial und persönlich dabei weiter entwickeln. Denn wenn sich alle merken unter welchem Feld die Ratte versteckt ist, dann schafft ihr es gemeinsam sie zu besiegen. Nur wer an der Reihe ist darf die Plättchen schieben, aber die anderen dürfen dazu gerne Tipps abgeben.

Die Lese-Ratte Anleitung und Regeln

Spielausstattung

  • Je 1 Spielplan (beidseitig), Kunststoffeinsatz, Würfel, Bücherregal und eine Lese-Ratte
  • 24 Schiebeplättchen
  • 40 Aufgabenkarten (doppelseitig) in zwei Schwierigkeitsstufen

Spielvorbereitung

Alle Pappteile müssen aus den Stanztafeln gelöst werden bevor man mit dem ersten Spiel beginnen kann. Die leichte Spielseite des Spielplans legt man in den Kunststoffeinsatz. Alle Schiebeplättchen werden dann auf dem Spiel nebeneinander ausgelegt. Die Lese-Ratte kommt in den Aufstellfuß und dann mischt man noch die Aufgabenkarten.
Zieht sechst Aufgabenkarten aus dem Stapel, legt diesen bereit und den Rest der Aufgaben zur Seite.

Wer noch nicht so gut im Lesen ist, kann sich aussuchen, ob er lieber die leichte Seite lesen möchte. Das Schiebeplättchen mit dem Stern kommt vom Spielplan und jetzt kann das Spiel beginnen. Sollte direkt eine Ratte oder ein Rattenloch erscheinen, dann darf man schnell ein Plättchen der Wahl drüber schieben. Auf das Bücherregal kommt ganz unten die Lese-Ratte hin und die Würfel legt man zur Seite.

Die Lese Ratte Zubehör

Die Mildenberger Silbenmethode

Die farbigen Markierungen der Silben in den Texten machen die Silben sichtbar. Das Wort wird schnell erfasst und somit das Lesen erleichtert.

Spielablauf

Der jüngste Spieler beginnt das Spiel und danach geht es im Uhrzeigersinn weiter. Wer an der Reihe ist zieht eine Aufgabenkarte und liest diese vor wenn er sich für eine Seite der Aufgabe entschieden hat. Die zwei Begriffe die auf der Karte vorkommen, müssen auf der Schiebetafel gefunden und nebeneinander geschoben werden. Es reicht nicht aus wenn die Begriffe nur die Ecken berühren, sie müssen nebeneinander liegen. Man hat dafür beliebig viele Züge um das hin zu bekommen.

Achtung!

  • Man darf auch mehrere Plättchen zusammen verschieben
  • Aufgepasst, unter manchen ist ein Rattenloch oder eine Lese-Ratte versteckt

Hat man es geschafft zu schieben, ohne dass eine Lese-Ratte oder ein Rattenloch erscheint, dann hat man die Aufgabe gelöst und erhält die Karte. Danach ist der nächste Spieler an der Reihe und sucht sich eine Karte aus.
Ist doch eine Ratte aufgedeckt worden, dann zieht sie eine Stufe im Bücherregal nach oben, durch die sie sich frisst. Der eigentliche Zug ist damit beendet und der nächste Spieler an der Reihe.

Das Rattenloch

Kommt ein Rattenloch zum Vorschein, dann muss man würfeln. Erscheint die Ratte, dann frisst sie sich im Bücherregal weiter nach oben. Die Ratte wird eins hoch gesetzt und der Spielzug ist am Ende. Bleibt die Ratte im Versteck, dann hat man Glück und schiebt die Plättchen zusammen. Kommen die Pfeile hat man auch Glück gehabt und dreht die Schachtel um ein Viertel im Uhrzeigersinn weiter. Danach schiebt man die Plättchen weiter zusammen.

Spielende

Hier kommt das Spiel gegen die Zeit. Entweder gewinnt die Lese-Ratte wenn sie das oberste Regalfach erreicht hat oder wenn die sechs Aufgabenkarten gespielt sind. Wenn ihr es gemeinsam schafft die Ratte noch vor den blauen, wertvollen Büchern zu stoppen, dann seid ihr ein tolles Team.

Solo-Variante

Gespielt wird hier nach den Regeln des Grundspiels aber man legt alle Aufgabenkarten bereit als Stapel. Versuche noch bevor die Ratte das oberste Regal erreicht hat, deine sechs Karten auszuspielen.

Wettbewerbs-Variante

Hier geht es darum drei Aufgabenkarten zu gewinnen. Auch hier wird nach dem Grundspiel gespielt und alle Aufgabenkarten bereit gelegt. Das Bücherregal spielt dieses Mal keine Rolle. Der jüngste Startspieler nimmt die Lese-Ratte zu sich, damit man weiß wo die Runde wieder aufhört. Dann wird wie bisher auch gespielt. Wer als erstes drei Gewinnkarten vor sich liegen hat, beendet das Spiel. Jetzt wird noch bis zum Startspieler gespielt. Gibt es mehr mit drei Karten, dann gibt es auch mehr Gewinner.

Erklärvideo

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Average rating / 5. Vote count:

No votes so far! Be the first to rate this post.

As you found this post useful...

Follow us on social media!

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!

Tell us how we can improve this post?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sicherheit
Sicherheit
Top Downloads
Was erwartet Sie auf Spielregeln.de?

Hier finden Sie Spielregeln und Spielanleitungen für über 2000 Spiele. Wenn Sie eine Anleitung verloren oder verlegt haben können Sie diese für Gesellschaftsspiele, den Sport oder für die Freizeit hier kostenlos herunterladen.

Auch für Glücksspiele oder Apps haben wir viele Tipps, Tricks und Hinweise für verschiedene Spiele.

Spielregeln.de ist somit die größte deutsche Plattform für Regeln und Anleitungen aller Art.