Deadline Spielanleitung

Deadline

Das Gesellschaftsspiel Deadline verspricht Spannung pur, während ihr im New York des Jahres 1938 als Privatdetektiv mit eurer Truppe auf Gangsterjagd geht. Die Spielpackung enthält zwölf Fälle, die ihr als bis zu vierköpfiges Team löst. Geht den Hinweisen nach und findet die Täter. Unterschiedliche Schwierigkeitsgrade lassen euch nach und nach in euren Job reinwachsen, bis ihr auch die härtesten Nüsse knacken könnt.

Deadline Regeln und Spielanleitung

Inhalt der Deadline Spielbox

Insgesamt enthält die Box zwölf spannende Fälle, die in unterschiedliche Schwierigkeitsgrade eingeteilt sind. Darunter zwei leichte Fälle, fünf normal schwere und fünf richtig harte Nüsse. Zu jedem Fall gibt es ein Paket mit versiegelten Hinweiskarten und das Buch der Fälle gibt eine kurze Einleitung zu den jeweiligen Kriminalfällen.

Sunmaker

Um die kniffligen Fälle lösen zu können, muss man sich bei dem kooperativen Gesellschaftsspiel zwangsläufig untereinander austauschen. Welche Hinweiskarten wählt man aus, welche Spurkarten muss man anlegen, wie geht man weiter vor? Ohne Teamarbeit kommt ihr nicht an euer Ziel. Geht den Hinweisen im Deduktionsspiel nach, redet miteinander und findet gemeinsam die richtige Strategie, um den Täter zu identifizieren.

Deadline Spielmaterial

Dieses Material findet ihr in der Spielbox

  • insgesamt 12 Fälle
  • 233 Karten mit Hinweisen
  • Buch der Fälle
  • Lösungsbuch
  • Buch der Fragen
  • 45 Spurkarten
  • 20 Plot Wendung Karten
  • 8 Detektivkarten
  • 3 Patronen
  • Detektivmarke
  • 4 Heißer Tipp Marker
  • Spielanleitung

Spielziel bei Deadline

Beim kooperativen Deduktionsspiel Deadline müsst ihr Spuren suchen, Hinweise richtig deuten und als Team den Täter dingfest machen. Ziel ist es, jeden der zwölf kniffligen Kriminalfälle zu lösen – und das, bevor die Zeit verstrichen ist und die Deadline abläuft.

Spielvorbereitung

  1. Jeder der Mitspieler sucht sich einen Detektiv aus, den er ab sofort verkörpern will. Jede der Spürnasen verfügt über eine besondere Fähigkeit, die er während des Spiels einmal zum Einsatz bringen darf.
  2. Die Partonen-Marker werden griffbereit auf den Tisch gelegt.
  3. Die „heißen Tipps“ legt ihr mit der farbigen Textseite nach oben daneben.
  4. Bereitet die Spielkarten vor. Die Spurkarten und die Plot-Wendungen bilden ein Nachziehdeck. Karten, welche ihr nicht benötigt, nehmt ihr aus dem Spiel.
  5. Das Kartendeck wird gut durchgemischt und jeder Spieler erhält seine Karten. Bei vier Spielern erhält jeder 3 Karten, bei dreien 4 Karten und wenn ihr zu zweit spielt, erhält jeder 5 Karten. Der Rest der Spielkarten wird als Nachziehdeck in die Tischmitte drappiert. Lasst Platz für den Ablegestapel. Sind alle Karten zum Nachziehen aufgebraucht, bilden die gemischten, abgelegten Karten erneut einen Nachziehstapel.
  6. Wählt euren ersten Fall aus. Zunächst ist ein leichter Kriminalfall die bessere Wahl. Öffnet den Fall, packt die Karten aus und legt sie als Stapel mit dem Symbol nach oben verdeckt auf den Tisch.
  7. Ein Spieler liest im Buch der Fälle laut die Einleitung zum gewählten Fall vor. Am Ende findet ihr eine Liste von Starthinweisen.
  8. Sucht sie aus dem Hinweiskarten-Deck und legt sie verdeckt mit dem Kartensymbol nach oben aus. Während des Spielverlaufs erhaltet ihr weitere Hinweise. Erst wenn ihr im Spiel erfolgreich wart, dürft ihr sie lesen.
  9. Sucht den Startspieler aus, der die Detektivmarke erhält. Das könnte derjenige sein, der den letzten Krimi gelesen oder im Fernsehen gesehen hat.
  10. Jetzt können die Spürnasen mit ihrem ersten Fall beginnen und das Rätsel um die mysteriösen Umstände lüften.

Wichtig! Das Buch der Fragen und das der Lösungen sollten erst geöffnet werden, wenn der Kriminalfall abgeschlossen ist.

Bewertung abgeben 🙂

0/5von 0 Bewertungen

100 Freispiele

Kommentare

Klicken zum kommentieren

Am besten bewertet

Ihre Sicherheit

Sicherheit

Angebot!

WerbungNetBet 15 Freispiele
NetBet 15 Freispiele
NetBet 50 Freispiele