Startseite » Gesellschaftsspiele » Brettspiele » Carrom
carrom
Brettspiele Gesellschaftsspiele

Carrom

Carrom ist ein Brett- und Geschicklichkeitsspiel und wird auch Fingerbillard oder Carambole genannt. Die Spielregeln von Carrom sind mittelschwer und somit nicht für Kinder unter 12 Jahren geeignet.

Carrom Anleitung und Regeln

Das Spiel Carrom kommt aus Indien und ist ein einfaches aber spannendes Brett- und Geschicklichkeitsspiel für zwei bis vier Personen. Zwar erklären die nachfolgenden Spielregeln den Spielverlauf aber man muss es einfach selbst erlebt haben und sich davon faszinieren lassen. Ziel des Spiels ist es wie beim Poolbillard seine Steine zuerst in Ecklöchern des Spielbretts zu versenken.

Carrom Anleitung verloren?

Spielanleitung kostenlos als PDF downloaden

Sunmaker

Inhalte der Spielepackung

  • 1 Spielbrett (Board)
  • Puder (eine bestimmte Sorte von Kartoffelmehl)
  • 19 Spielsteine (Coins, davon 9 helle, 9 dunkle und 1 rote)

Spielregeln von Carrom

Spielvorbereitung

Carrom kann man zu zweit oder in einem Doppelt zu viert spielen. In der Mitte des Spielfeldes wird auf die Windrose im roten Feld die Königin gesetzt. Die restlichen Steine positioniert man dann rundherum.

Sitzposition

Sind nur zwei Mitspieler am Start, dann sitzt man sich gegenüber. Bei einem Doppel sitzen die Partner gegenüber. Man sollte schauen, dass man genug Bewegungsfreiheit hat und nicht zu nahe am Carrombrett sitzt.

Schußstein

Es wird nur mit dem Striker (Schußstein) geschossen von der eigenen Grundlinie aus. Beide Grundlinien müssen dabei vom Striker bedeckt sein. Überhaupt nicht berührt werden oder vollständig bedeckt sein sollen die roten Eckpunkte.

Spielbeginn

Wer mit welchen Steinen spielt wird durch ein Los bestimmt. Der Spieler, der die hellen Steine gelost hat fängt an. Die Farbe wird nach jedem Spiel gewechselt. Die Königin dagegen ist neutral.

carrom regeln

Kostenlos spielen

Spielregeln

Spielverlauf von Carrom

Man darf den Striker nur mit einem Finger schnippen aber nicht schieben. Die 9 eigenen Steine sollen nun schnellstmöglich aber mit wenig versuchen in die Ecklöcher geschossen werden. Versenkt man seinen Stein oder sogar gleichzeitig den eines Gegners, ist man immer noch an der Reihe. Der nächste ist dran wenn man keinen Stein mehr versenkt hat oder einen gegnerischen.

Strafstein

Schnippt man den Striker in ein Eckloch nimmt man zur Strafe einen bereits eingelochten Stein wieder in die Mitte.

Schuldstein

Hat man gar keinen eingelocht bekommt man einen Schuldstein und der Gegner ist wieder an der Reihe.

Königin

Als erster Stein darf die Königin nicht versenkt werden. Außerdem wird sie nach dem einlochen noch durch das einlochen eines eigenen Steines danach bestätigt. Gelingt das nicht, kommt die Königin wieder in die Mitte des Spielfeldes und der Gegner ist dran.

Spielende von Carrom

Wenn alle eigenen Steine eingelocht und die Königin erspielt wurde, endet das Spiel.

Gewinnpunkte

Für jeden auf dem Spielfeld verbliebenen Stein erhält der Sieger einen Punkt. Drei Zusatzpunkte gibt es wenn er die Königin selbst versenkt hat.

Gewinner

Der Spieler oder das Team, welches als erstes 21 Punkte erreicht hat oder nach 8 Runden die meisten Punkte gesammelt hat, ist der Gewinner.

Carrom Tipps

Leichter und kontrollierter gleiten die Steine über das Brett wenn man das zuvor gereinigte Brett mit Mespi-Carrom-Gleitpulver ein wenig bestreut. Außerdem kann man den Striker mit Sandpapier (Körnung 400-600) kreisförmig schleifen. Je öfter man spielt, desto eingespielter wird das Brett und auch die Technik hat man irgendwann drauf.

Spielanleitung kostenlos als PDF downloaden

Bewertung abgeben 🙂

0/5von 0 Bewertungen

100 Freispiele

Kommentare

Klicken zum kommentieren

Am besten bewertet

Top Downloads

Ihre Sicherheit

Sicherheit

Angebot!

WerbungNetBet 15 Freispiele