kostenlos spielen

Beim Kinderarzt

Beim Kinderarzt Bild

Bei dem Rollenspiel Beim Kinderarzt von HABA werden Kinder spielerisch auf den Besuch beim Kinderarzt vorbereitet. Sie spielen als Eltern zusammen mit ihren Kindern verschiedene Behandlungen durch. So gibt man den Kindern ein positives Gefühl und das Kind lernt die Praxis besser kennen. Was wird die Kinderärztin Frau Doktor Liebherz wohl alles tun für ihre kleinen Patienten? Greta ist gestürzt mit dem Laufrad, Emma hustet, Anton hat Windpocken und Linus muss zur Vorsorgeimpfung.

Jetzt stellt sich die Frage wer was für eine Behandlung bekommt und welche Instrumente für wen eingesetzt werden. Zum Glück sind die Eltern dabei und die Kinderärztin sehr nett. Die Mitspieler dürfen in der Praxis den kleinen Patienten helfen. Wichtig ist dabei, sich zu merken, wo das Thermometer zum Fiebermessen, die Pflaster für die Wunden und noch vieles mehr versteckt ist. Der Spieler mit den meisten Belohnungsbärchen gewinnt das Spiel.

Kostenlos spielen

Beim Kinderarzt Anleitung und Regeln

Spielausstattung

  • Je 1 Spielanleitung, Schachtelteil mit Arztkoffer, Schachtelteil mit Schrank und eine Spielfigur als Kinderärztin
  • 20 Bärchen-Chips
  • Je 2 Creme- und Pflastersticker
  • 6 Pappteile als medizinische Instrumente
  • 4 Patiententafeln

Spielvorbereitung Beim Kinderarzt

Vor dem ersten Spiel drückt man die vorgestanzten Teile vorsichtig aus der Platte und der Rest wird dann entsorgt. Bevor man die Pflaster- und Cremesticker benutzen kann, zieht man die Trägerfolie auf der Rückseite ab.
Die Patiententafeln kommen mit der Wartezimmerseite nach oben auf einen Stapel. Auf die Koffer und den Schrank werden die Cremetube, Pflasterbox, Spritze, Medizinfläschchen und Fieberthermometer verteilt. Die Kinder schauen dabei zu und merken sich wo was verborgen liegt. Neben den Schrank und Koffer legt man die Pflaster- und Cremesticker, den Löffel und die Spielfigur. An der Seite legt man die Bärchen-Chips bereit.

Beim Kinderarzt Zubehör

Spielablauf beim Kinderarzt

Das freie Spiel

Beim freien Spiel erkunden Sie zusammen mit ihrem Kind das Spielmaterial und die Abbildungen dazu. Zusammen wird besprochen was zu sehen ist und was man damit tun kann. Auf den Patiententafeln gibt es Vorder- und Rückseite. Hier kann man Fragen stellen was einem wohl fehlt oder was weh tut. Überlegt gemeinsam welche Instrumente man schon kennt und wie man diese anwendet. Das Kind hat vor allem viel Spaß dabei die Pflaster- und Cremesticker aufzukleben oder abzuziehen. Sind die Kinder schon älter, kann man ihnen zu allem auch Fragen stellen die ins Detail gehen oder wo man was einsetzen kann.

Das eigentliche Spiel

Man nimmt die oberste Karte und legt diese mit der Patientenseite nach oben in die Mitte des Tisches. Die Karte wird jetzt gemeinsam angeschaut. Was hat das Kind wohl, oder wie fühlt es sich? Der Mitspieler der an der Reihe ist, nimmt das Stethoskop und hört die Spielfigur ab. Dann spielt man noch das Gespräch mit der Kinderärztin nach. Überlegt wird dann, welche Behandlung das Kind braucht. Auf dem Behandlungsblatt zeigt das immer das oberste Bildchen an.

Die Eltern fragen das Kind was jetzt gebraucht wird und ob sich das Teil im Schrank oder im Koffer befindet. Das Kind deckt dann den Teil auf, von dem es glaubt das richtige Kärtchen ist darin. Ist das gesuchte Teil tatsächlich darunter dann loben sie es. Der Patient wird dann behandelt und der gesuchte Gegenstand kommt zurück entweder in den Koffer oder Schrank.

Ist die Behandlung vorbei, gibt es für den tapferen Patienten und das behandelte Kind ein Bärchen-Chip aus dem Vorrat. Eins davon kommt auf das zu behandelnde Feld auf der Patiententafel und das andere zum Spieler. Danach ist das nächste Kind an der Reihe.

Ist das gesuchte Teil nicht gefunden worden, dann kommt das nächste Kind direkt an die Reihe und darf sagen wo das gleiche Teil verborgen ist.

15€ Gratis

Hat man die Bärchen-Chips auf alle Instrumenten-Symbole gelegt, dann ist der Patient behandelt und der nächste Patient wird aufgerufen. Der nächste Patient kommt aus dem Wartezimmer. Dazu legt man eine neue Tafel vom Stapel offen auf den Tisch.

Wie wende ich was an beim Kinderarzt?

Das Fieberthermometer

Ist das Fieberthermometer an der Reihe, dann macht man so als ob man es in das Ohr des Patienten steckt und kann dabei Piep Geräusche machen. Nach der Messung dreht man es um und sieht die Temperatur des Patienten.

Das Medizinfläschchen

Man nimmt sich zu dem Fläschchen noch den Löffel und macht so als ob man Medizin hinein schüttet. Die Medizin kommt dann an den Mund des Patienten der diese schlucken muss.

Die Cremetube

Die Tube ist geöffnet wenn man das Pappteil umdreht. Dann gibt man den Creme-Sticker auf die Haut des Patienten. Verschließe die Tube wieder.

Die Spritze

Die Arzthelferin zeigt dir wo die Spritze gesetzt wird. Man hält die Nadel der Pappteils (Spritze) da hin und drückt oben drauf, danach ist die Spritze leer.

Das Pflaster

Man nimmt das Pflaster aus dem Vorrat und versorgt die verletzte Stelle der Haut damit. Dazu einfach das Pflaster auf die Wunde kleben.

Tipp: Haften die Creme- und Spielpflaster Sticker nicht mehr so gut, dann kann man diese einfach unter kaltem Leitungswasser abspülen.

Spielende Beim Kinderarzt

Wenn alle Patienten behandelt sind, dann endet das Spiel. Wer die meisten Bärchen-Chips hat, hat das Spiel gewonnen. Sollte ein Gleichstand herrschen, dann gewinnt ihr gemeinsam.
Tipp: Es gibt auch zu dem Spiel eine Geschichte. Die Eltern lesen die Geschichte vor und die Kinder werden aufgefordert an den markierten Stellen die Instrumente zu suchen und der Ärztin zu helfen.

Erklärvideo

Bewertung abgeben 🙂

0/5von 0 Bewertungen

100 Freispiele

Kommentare

Klicken zum kommentieren

Am besten bewertet

Sicherheit

Sicherheit

Top Downloads

Angebot!

Werbung