Spielregeln für „Fädchen, Fädchen, reiße nicht“

Dieses Spiel ist ein Glücksspiel, was Sie im Freien oder auch in einem Raum spielen können. Voraussetzung hierfür ist nur etwas, woran Sie einen Korb hängen können. Das Alter der Spieler spielt hier keine große Rolle. Egal ob jung oder alt, es wird alle gleichermaßen begeistern.

Am meisten Spaß macht dieses Spiel natürlich in einer großen Gruppe, kann aber auch schon ab zwei Personen gespielt werden. Es ist ein Glücksspiel, was sehr viel Geschick erfordert. Ziel bei diesem Spiel ist es, den Faden nicht reißen zu lassen.


Den Spielablauf und die Gegenstände, die zur Durchführung des Spiels “Fädchen, Fädchen, reiße nicht“ benötigt werden, erfahren Sie im Folgenden:

Personen:

ab 2 Personen

Material:

1 kleiner Korb
Nähfaden

Spielablauf:

Nehmen Sie einen kleinen Henkelkorb und hängen diesen an einen Nähfaden frei in einem Zimmer oder in der Natur auf. Jetzt muss Reihum jeder Mitspieler, wenn er an der Reihe ist, etwas in den Korb legen. Dabei muss der Spruch gesprochen werden: „Fädchen, Fädchen, reiße nicht, damit das Glück mir nicht zerbricht“. Ausscheiden muss dann der Mitspieler, bei dem der Faden gerissen ist.

Jeder Mitspieler versucht natürlich immer was ganz ganz leichtes zu finden und in den Korb zu legen. Das kann etwas sein, was man selbst dabei hat, oder irgendwas, was im Zimmer oder der Natur zu finden ist. Gut geeignet dafür sind Taschentücher, Büroklammern, Papierschnipsel, Haare, Reißnägel, Knöpfe, Bonbons, Kronkorken und so weiter. Sieger ist derjenige, der bis zum Schluss übrig bleibt, bei dem kein Faden gerissen ist.

(Bildquelle: by_ich_pixelio.de)

Bitte Artikel bewerten! 🙂

5/51 Bewertung

Kommentar hinterlassen:

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here